Logo SSV

Hunde suchen
ein Zuhause

Hunde suchen ein Zuhause

Sennenhunde in Not

Als Schweizer Sennenhund – Verein mit Verantwortung gehört es zu unseren selbstverständlichen Aufgaben uns auch um Hunde zu kümmern die in Not geraten sind.

Es sind die unterschiedlichsten Gründe, warum ältere Tiere abgegeben werden müssen. Häufig werden Krankheiten der Besitzer, Familientrennungen oder besondere berufliche Veränderungen als Ursache angegeben.

Aus  Gründen des Tierschutzes vermittelt der SSV auch nicht im SSV/FCI gezüchtete Sennenhunde, sowie Sennenhund-Mischlinge,  die aus den verschiedensten Gründen Aufnahme in einem Tierheim oder einer Pflegestelle gefunden haben.

Genaue Informationen über die Hunde auf dieser Seite erhalten Sie über die Besitzer, die sich von ihrem Sennenhund trennen müssen oder dem angegebenen Tierheim / der Pflegestelle.

Auch diese Tiere, haben ein neues Zuhause verdient und zeigen ihre Dankbarkeit oft durch besondere Anhänglichkeit.

Folgende Hunde suchen eine neue Familie

Eine Appenzeller Sennenhündin (keine SSV/FCI-Zucht) ist jetzt schon fast zwei Jahre in der Obhut eines Tierschutzvereins.  Emmelie wird im Februar drei Jahre alt.  Sie wurde mit acht Monaten von den Tierschützern aus sehr schlechter Haltung befreit.  Sie war lt. Tierschutzverein körperlich am Ende.  Sie hat Gold Implantate bekommen ist kastriert geimpft und entwurmt.  Die Vermittlung auf der Pflegestelle hat leider noch keinen Erfolg gehabt.  Emmelie braucht dringend ein neues Zuhause.

Nähere Informationen erhalten Sie über die Pflegestelle Ronja Palme, Calden

Telefon 0160-95913373

 

Für eine 7 jährige Appenzeller Sennen - Hündin aus SSV Zucht  werden neue Besitzer gesucht .

Sie ist lieb und anhänglich zu ihren Leuten und Menschen, die sie gut kennt, aber extrem misstrauisch gegenüber Fremde.Dies ist nun zu einem Problem für ihre bisherige Familie geworden da die Hündin keine Besucher dulden möchte und die Besitzer sich der Situation nicht gewachsen fühlen.Nun soll für die Hündin ein neuer Platz gesucht werden bei erfahrenen Menschen, die es sich zutrauen, das Vertrauen des Hundes zu gewinnen und den großen Wachtrieb des Hundes zu regulieren bzw. in angemessene Bahnen zu lenken.

Bei Interesse bitte an folgende Kontaktadresse wenden:

Herr Nitzsche, Tel: 0177 85 26 416

 

Ein nicht im SSV gezüchteter kräftiger Berner-Sennennhund Rüde sucht ein neues Zuhause. Benny ist am 6.12.2007 geboren und bereits kastriert. Der stramme Kerl baut zu seiner Bezugsperson eine starke Bindung auf. Für ihn wichtige Sachen, wie beispielsweise Spielzeug, verteidigt er ehrgeizig und intensiv. Benny neigt dazu stark zu fordern und kommt schnell in eine Art Frust- und Erregungsphase, in der er schwer zu beschwichtigen ist.

Benny hat bereits in diesen Phasen schon mehrfach und heftig zugebissen. Für Benny suchen wir Personen ohne Kinder, die mit schwierigen Hunden schon Erfahrungen haben und die auch gegebenenfalls dem Rüden körperlich gewachsen sind.

Für infrage kommende Interessenten sind unsere Trainerinnen gerne bereit, auch im neuen Zuhause zu üben um eine bessere Vertrauensbasis aufzubauen. Telefonische Auskünfte über Benny bekommen Sie unter
Tierheim München, Rufnummer 089 / 921 000 26. Kontakt zu ihm können Sie nach vorheriger Terminabsprache mit unseren Trainerinnen gerne aufnehmen.

 

 

 

Stand: 08.12.2014

    

Dem SSV liegen nur die hier angegebenen Informationen vor.

(ALLE  ANGABEN ÜBER DIE HUNDE UNTER VORBEHALT)

Welpe Appenzeller