Logo SSV

Hunde suchen
ein Zuhause

Hunde suchen ein Zuhause

Sennenhunde in Not

Als Schweizer Sennenhund – Verein mit Verantwortung gehört es zu unseren selbstverständlichen Aufgaben uns auch um Hunde zu kümmern die in Not geraten sind.

Es sind die unterschiedlichsten Gründe, warum ältere Tiere abgegeben werden müssen. Häufig werden Krankheiten der Besitzer, Familientrennungen oder besondere berufliche Veränderungen als Ursache angegeben.

Aus  Gründen des Tierschutzes vermittelt der SSV auch nicht im SSV/FCI gezüchtete Sennenhunde, sowie Sennenhund-Mischlinge,  die aus den verschiedensten Gründen Aufnahme in einem Tierheim oder einer Pflegestelle gefunden haben.

Genaue Informationen über die Hunde auf dieser Seite erhalten Sie über die Besitzer, die sich von ihrem Sennenhund trennen müssen oder dem angegebenen Tierheim / der Pflegestelle.

Auch diese Tiere, haben ein neues Zuhause verdient und zeigen ihre Dankbarkeit oft durch besondere Anhänglichkeit.

Bei Interesse erhalten Sie die Kontaktdaten zu den Hunden über die Welpenvermittlung 05101/915768 oder die

Zuchtbuchstelle 02196/1386 !!

 

Folgende Hunde suchen eine neue Familie

Nelson ein 9 Jahre alter Berner Sennenhund Rüde aus SSV-Zucht benötigt DRINGEND

ein neues Zuhause.

Sein Besitzer ist plötzlich sehr schwer erkrankt und kann sich nicht mehr um Nelson kümmern.

Im Augenblick wird er morgens und abends von einem Nachbarn versorgt. In der übrigen Zeit ist der Rüde alleine.

Nähere Informationen über die Zuchtbuchstelle.

Wegen eines Todesfalls sucht Hannes,ein Berner Rüde, geboren am 22.10.2014 (Verpaarung: Arne vom Mansfelder Bernerhof / Loewnthal´s Berner Coco-Chanel). dringend ein neues Zuhause.

Er ist geimpft, gechipt und genomisch getestet. Im Augenblick hat er einen Hormonchip eingesetzt.

Hannes ist ein temperamentvoller Rüde, er beherrscht alle Grundkommandos. In seinem jetzigen bestehenden Rudel hat Hannes die Aufgaben übernommen, das Rudel zu führen und aufzupassen. Dementsprechend sind Hundebegegnungen im Beisein einer anderen Hündin aus dem Rudel problematisch. Alleine jedoch ist Hannes unproblematisch.

Sein neuer Besitzer sollte hundeerfahren und liebevoll konsequent sein.


Nähere Informationen über die Welpenvermittlung.

 

Der Große Schweizer Rüde Fafnir Eyck vom Rheinbogen, Zbnr: SSV- GS 57315 geboren am 19.07.2013 sucht ein Zuhause:

Angaben zu Eyk: Er zeigt sich im Umgang nicht ganz einfach.. Er läßt sich ungern etwas sagen, er läßt sich schon gar nicht gerne räumlich beschränken. Auch bei uns im Tierheim hat er zunächst geglaubt, sich als großer ausgewachsener selbstbewußter Rüde verkaufen zu können. Wir haben es ihm nicht abgekauft und ihm die Hausstandsregeln von TINO erklärt. Er fands eher doof, hat sich nun aber arrangiert. Es ist schon eine zähe Nummer, zugegebenermaßen. Aber Eyck läßt sich gut einschränken und versteht dann auch. Nur was gestern war, hat er heute wieder vergessen, und die Diskussionen beginnen täglich neu. Man muß es mögen . . . . aber dann ist Eyck auch der richtige Hund dafür!

Nähere Informationen über die Welpenvermittlung.

Marla eine Sennenhund-Neufundländer Mix-Hündin ist am 2.3.2017 dem unten stehenden Tierheim übereignet worden.
Die hübsche und verschmuste Hündin konnte in ihrem früheren Zuhause keine stabile Mensch-Hund-Beziehung erleben. Dabei braucht sie unbedingt Menschen, an denen sie sich orientieren kann.

Für Marla, die kein Anfänger Hund ist, suchen wir daher einen verantwortungsvollen Hundebesitzer mit einem konsequenten aber auch sensiblen Führungsstil.

Marla ist aufgrund ihrer Unsicherheit und der Verteidigung von Ressourcen zu uns gekommen. Bei Bedrängung kann Marla auch mal nach vorne gehen. Wenn Sie sich also Marla annehmen möchten, planen sie bitte eine längere Kennenlernzeit ein.

Im Umgang mit anderen Hunden ihrer Größe zeigt sie gut verträglich, möchte aber ihren neuen Besitzer ungern mit einem anderen Hund teilen.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, das wir Marla nur in ein Zuhause ohne Kinder und Kleintiere abgeben können.

 WT: 30.08.2015 Marla ist gechipt – nicht kastriert.  

Nähere Informationen über die Welpenvermittlung.

 

Hallo liebe Appenzellerfreunde,
mein Name ist Freddy bin aus einer SSV-Zucht und ich werde im September 6 Jahre alt.
Da meine jetzigen Besitzer beschlossen haben, dass jeder seine eigenen Wege geht und mein jetziges Zuhause dann nicht mehr existiert, suche ich auf diesem Wege eine neue liebe Familie.
Ein paar kurze Infos zu mir:
Ich bin Zuhause ein richtig lieber Geselle, kann auch mal alleine bleiben und genieße es auch mal alle Fünfe gerade sein zu lassen. Ich mache nichts kaputt. Nur wenn die Postfrau klingelt oder sich Besuch anmeldet, melde ich mich schon mal lautstark. Ansonsten bin ich kein übermäßiger Beller.
Im Garten tobe ich gern, kann mich aber auch benehmen und lasse alles ganz.
Die grundlegenden Kommandos (Clicker und Hundepfeife kenne ich auch) kann ich und bin auch immer noch sehr wissbegierig und möchte neues lernen. Ich mag es geworfene Bälle wieder zu bringen oder Frisbee zu spielen.

Meine Probleme habe ich eher mit fremden Rüden und Leuten, die ich nicht kenne und die mir zu schnell zu nahe kommen. Hündinnen und kastrierte Rüden sind eigentlich kein Problem.
Ich würde mich über Herrchen oder Frauchen mit Hundeerfahrung freuen, die mit meinem Temperament und meinen kleinen Macken umzugehen wissen.

Ich bin jetzt zwar schon ein wenig älter, bin aber immernoch für jeden Spaß zu haben, tobe gern herum und kann auch eine richtige Schmusebacke sein.

Ich würde mich freuen, wenn ich bei Euch Interesse geweckt hätte.

Nähere Informationen über die Welpenvermittlung.

Calle ein im SSV gezüchteter Berner Sennenhund (WT 11.05.2017) sucht dringend ein neues Zuhause.

Calle ist HD und ED-frei. Er hat vor sechs Wochen einen Hormonchip bekommen.

Grund der Abgabe ist ein schwieriges Zusammenleben mit dem älteren Hund der Familie.

Calle war von Welpe an in einer Hundeschule und beherrscht alle Grundkommandos. Er ist sehr gut leinenführig und lässt sich bis jetzt einfach einschränken.

Er mag nicht alle Rüden und sollte daher nicht mit einem Rüden in der Familie gehalten werden. Mit Hündinnen hat er keinerlei Probleme.

Rüdenerfahrene Besitzer wären von Vorteil.

Nähere Informationen über die Welpenvermittlung.

 

Stand: 05.09.2018

    

Dem SSV liegen nur die hier angegebenen Informationen vor.

Bei Interesse erhalten Sie die Kontaktdaten zu den Hunden über die Welpenvermittlung oder die Zuchtbuchstelle.

(ALLE  ANGABEN ÜBER DIE HUNDE UNTER VORBEHALT)

Welpe Appenzeller