Logo SSV

Hunde suchen
ein Zuhause

Hunde suchen ein Zuhause

Sennenhunde in Not

Als Schweizer Sennenhund – Verein mit Verantwortung gehört es zu unseren selbstverständlichen Aufgaben uns auch um Hunde zu kümmern die in Not geraten sind.

Es sind die unterschiedlichsten Gründe, warum ältere Tiere abgegeben werden müssen. Häufig werden Krankheiten der Besitzer, Familientrennungen oder besondere berufliche Veränderungen als Ursache angegeben.

Aus  Gründen des Tierschutzes vermittelt der SSV auch nicht im SSV/FCI gezüchtete Sennenhunde, sowie Sennenhund-Mischlinge,  die aus den verschiedensten Gründen Aufnahme in einem Tierheim oder einer Pflegestelle gefunden haben.

Genaue Informationen über die Hunde auf dieser Seite erhalten Sie über die Besitzer, die sich von ihrem Sennenhund trennen müssen oder dem angegebenen Tierheim / der Pflegestelle.

Auch diese Tiere, haben ein neues Zuhause verdient und zeigen ihre Dankbarkeit oft durch besondere Anhänglichkeit.

Folgende Hunde suchen eine neue Familie

Der große Schweizer Rüde Fafnir Eyck vom Rheinbogen, Zbnr: SSV- GS 57315 geboren am 19.07.2013 sucht ein Zuhause:


Angaben zu Eyk: Er zeigt sich im Umgang einfach nicht so, wie man das von diesen Sennhunden erwartet. Er läßt sich ungern etwas sagen, er läßt sich schon gar nicht gerne räumlich beschränken. Auch bei uns im Tierheim hat er zunächst geglaubt, sich als großer ausgewachsener selbstbewußter Rüde verkaufen zu können. Wir haben es ihm nicht abgekauft und ihm die Hausstandsregeln von TINO erklärt. Er fands eher doof, hat sich nun aber arrangiert. Es ist schon eine zähe Nummer, zugegebenermaßen. Aber Eyck läßt sich gut einschränken und versteht dann auch. Nur was gestern war, hat er heute wieder vergessen, und die Diskussionen beginnen täglich neu. Man muß es mögen . . . . aber dann ist Eyck auch der richtige Hund dafür! Mehr infos gerne unter

Ansprechpartner: Hundehaus, Tel: 06063-939848,

Mail: Hundehaus@tiere-in-not-odenwald.de

Der  Entlebucher Sennenhund  Brigo sucht noch immer ein neues Zuhause auf Lebenszeit.

Der 5jährige Rüde ist gut erzogen und besucht die Hundeschule. Es gibt jedoch einige Punkte, an denen weiter gearbeitet werden müsste, damit er  mehr  Gelassenheit und Vertrauen in seine Menschen entwickelt.

Brigo sucht daher hundeerfahrene Menschen, die ihm eine souveräne Führung und ein stressarmes Umfeld bieten. Jüngere Kinder sollten aus diesem Grund nicht in der Familie leben.

Der kastrierte Rüde ist verträglich mit Hündinnen, mit Rüden müsste im Einzelfall getestet werden.

Er könnte sehr gut als Zweithund bei einer netten Hündin oder in einem kleinen stabilen Rudel leben.

Brigo lebt derzeit noch bei seiner Familie im Großraum Düsseldorf.

Erster Kontakt und weitere Informationen gerne über die Züchter P .u. S. Göllner

fingerhutmuehlchen@gmx.de

 

 

 

 

Stand: 14.04.2015

    

Dem SSV liegen nur die hier angegebenen Informationen vor.

(ALLE  ANGABEN ÜBER DIE HUNDE UNTER VORBEHALT)

Welpe Appenzeller