Logo SSV

Landesgruppe Sachsen-
Anhalt/Thüringen
Aktuelles

Neues aus unserer Landesgruppe 2018

Achtung Winterwanderung im Jan 2019 siehe Termine !!

 

Körung am 29. und 30. September 2018 in Eisleben

Bei schönem Spätsommerwetter fand die diesjährige Körung auf dem Schäferhundeplatz „An der Hühneburg“ in Eisleben statt. Unter der bewährten Leitung von Annemarie Junker war alles bestens organisiert. Als Körmeister gaben Frau Henny Kappetijn, Herr Dr. Norbert Bachmann und Herr Frank Lorenz ihr Urteil über die Hunden ab. Als Helfer beim Schreiben wurden sie von Frau Ines Nickel und Fr. Dr. Carmen Klein unterstützt. 57 Hunde und eine Nachzuchtbeurteilung waren angemeldet, davon sind 3 nicht erschienen. Am Sonnabend konnten leider 4 Hunde nicht angekört werden, ebenso am Sonntag. Einige Hunde wurden mit Nachzuchtkontrollen angekört. Bei der Nachtzuchtkontrolle des Entlebucher-Wurfes war alles ok, die Hündin hat die uneingeschränkte Zuchttauglichkeit erhalten. Es muss angemerkt werden, dass einige Hunde auf Grund von Mängeln im Wesen nicht angekört werden konnten, dies wäre durch entsprechende Erziehung und Übung im Vorfeld durchaus vermeidbar gewesen.

Am Sonnabend kam es zu zeitlichen Verzögerungen, da ein zusätzliches neues Formular mit ausgefüllt werden sollte. Die Wartezeit und die eigene Aufregung überbrückten die Teilnehmer mit angeregten Gesprächen untereinander oder Spaziergängen. Die Bewirtung durch das Team des Hundeplatzes war vorzüglich und wurde gut genutzt. Die Tierärztin war diesmal zur Blutentnahme schon ab dem Morgen anwesend, so dass es dort keine Wartezeiten mehr gab. Mitglieder unserer Landesgruppe unterstützten Frau Junker bei der Durchführung und die Besucher stellten sich bereitwillig für die „Gruppe“ beim Wesenstest zur Verfügung.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und der Dank geht an die Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben. Allen angekörten Hunden viel Erfolg in der Zucht.

Kombinationswettbewerb am 8. und 9. September 2018

 1.Teil  -  Prüfung

Am 8. September fand bei herrlichem Spätsommerwetter auf dem Sportplatz in Oberrossla die Prüfung in der LG SAT statt. Angetreten waren 11 Teams, 3 in den Bereichen BH UO, 3 in GH 1 und 5 in GH 2. 1 Sachkundenachweis wurde ebenfalls abgelegt. Herr Eberhard vom Deutschen Verband der Gebrauchshundsportvereine (DVG) prüfte Mensch und Hund und konnte am Schluss allen zur bestandenen Prüfung gratulieren.

10 der Mensch-Hunde Teams präsentierten ihre Hunde auch am Sonntag zur Ausstellung.

2.Teil – LG Ausstellung

Auch am Sonntag den 9. September hatten wir sehr schönes Wetter. Unsere Verantwortliche für Ausstellungen, Frau Jana Koch, tatkräftig unterstützt von ihrem Sohn Robin, organisierte unsere LG Ausstellung, auf der es zur Steigerung der Attraktivität einige Neuerungen gab..

Angetreten waren letztendlich 92 Hunde (6 Appenzeller, 57 Berner, 9 Entlebucher und 20 Große Schweizer) um sich zu präsentieren. Das Richterteam bestand aus Herrn Dr. Norbert Bachmann und Herrn Frank Lorenz, welche sachkundig und routiniert ihre Bewertungen abgaben. Für die Zuschauer gab es noch Erläuterungen zu den jeweiligen Gewinnern. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgten ein Getränkestand und Leckeres vom Grill, sowie ein von unserer Landesgruppe angebotener Kuchenstand. Herzlichen Dank an die fleißigen Kuchenbäcker. Am Infostand  konnten viele Kleinigkeiten rund um unsere Sennenhunde erworben werden. Nun zu den Neuerungen. Es gab eine Sondervorstellung der ausgestellten Veteranen durch Frau Annemarie Junker. Zu jedem der Hunde gab es eine kleine Geschichte. Der Älteste war immerhin bereits 11 Jahre. Es ist immer wieder schön, alte und noch fitte Hunde zu erleben. Als Dankeschön gab es ein vom Familie Urbanski gesponsertes Präsent für Jeden.

Der schönste Hund der Ausstellung, ein Großer Schweizer, konnte einen von Familie Roos gespendeten Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Weiterhin gab es eine Juniorvorführung. Einige Kinder präsentierten gekonnt ihren Hund im Ring, wobei manchmal der Hund fast größer als das Kind war. Herr Dr. Bachmann beurteilte die Vorführungen und jedes Kind erhielt ein Geschenk. Diese Kinder werden hoffentlich unsere zukünftigen Mitglieder und Aussteller sein.

Natürlich erfolgte auch noch die Auswertung und Platzierung der teilnehmenden Hunde des Kombiwettbewerbes.

Ja und für alle Aussteller und Besucher gab es noch eine Fotoleinwand mit dem Motiv der Schweizer Berge. Auf einem extra gebauten Podest konnte nun jeder Besitzer seinen vierbeinigen Freund fotografieren oder fotografieren lassen. Die Leinwand wurde begeistert von den Besuchern angenommen.

Alles in Allem muss man sagen, es war wieder eine rundum gelungene Ausstellung. Mit dazu beigetragen haben die vielen Helfer unserer Landesgruppe, die schon vorab bei der Herrichtung des Platzes, beim Aufbau, bei der Durchführung der Veranstaltung und natürlich auch wieder beim Abbau geholfen haben. Dafür an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön. Ebenso natürlich an unsere beiden Richter, die unsere Hunde bewerteten und an Frau Koch für die tolle Organisation. Wir hoffen wir sehen uns im nächsten Jahr am 1. September wieder.

Züchterschulung und Mitgliederversammlung

Am 25. August 2018 fand am Vormittag im „Thaldorfer Kartoffelhaus“ in Querfurt unsere Züchterschulung statt. 41 Teilnehmer (davon einige aus anderen Landesgruppen) verfolgten interessiert den Ausführungen von Fr. Dr. Carmen Klein zum Thema „Was muss man wissen vor – bei - nach der Geburt“. Im Anschluss referierte Frau Ines Nickel über die Zucht im SSV, was besonders für Neuzüchter wichtig ist. Da es einige Änderungen in den Bestimmungen gegeben hat, waren die Ausführungen auch für langjährige Züchter informativ.

Trotz einiger Probleme bei der Mittagsversorgung, ging es dann am Nachmittag mit noch 25 Teilnehmern zur Mitgliederversammlung weiter. Es war wieder sehr enttäuschend, wie wenig Mitglieder unserer Landesgruppe sich doch für die Tätigkeit des Vorstandes interessieren. Die Vorstandsmitglieder berichteten über ihre Arbeit, die Kassenprüfer bestätigten die ordnungsgemäße Verwendung der Vereinsgelder und gaben noch Anregungen für die Zukunft. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. In unserer (wie auch in anderen) Landesgruppen besteht das Problem, dass die Arbeit auf den Schultern Weniger lastet. Gerne wünschen wir uns Unterstützung von anderen Mitgliedern. Beim Aufruf zur Kuchenspende für die LG Ausstellung hat es ja schon mal funktioniert.

Mit der Ehrung langjähriger Mitglieder ging die Versammlung zu Ende. Frau Kerstin Rietze konnte als Einzige ihre Urkunde vor Ort persönlich in Empfang nehmen, die anderen Urkunden werden zugeschickt oder demnächst übergeben.

CACIB in Erfurt

Am 17. Juni 2018 fand die CACIB auf dem Messegelände in Erfurt statt. Von eigentlich 2 geplanten Ringen, wurde auf Grund der Meldezahlen Einer gestrichen. Somit musste Frau Antje Fischer als Richterin alle Hunde alleine richten, das waren von gemeldeten 68 immerhin noch 58 tatsächlich vorgestellte Hunde. Es waren alle 4 Sennenhundrassen vertreten, wobei bei den Appenzellern und Entlebuchern leider nur jeweils 2 Hunde gemeldet waren.

Unsere Hunde wurden im Außenring gerichtet, welcher mit feinem Splitt bedeckt war. Das ist leider kein so idealer Untergrund zum Laufen von so großen schweren Hunden, einige Hunde hatten damit auch so ihre Probleme. Das Wetter meinte es recht gut mit uns, gegen Mittag sogar zu gut, da schien ordentlich die Sonne und Schattenplätze waren rar. (Ein Hund schlief schon mal mit dem Ohr im Wassernapf -siehe Bild)

Trotz der großen Zahl der vorgestellten Hunde richtete Frau Fischer souverän und gelassen. Weniger angenehm war, dass der Stand des SSV in der Halle der Industriestände an der äußersten Ecke platziert wurde. Dieser wurde nur von wenigen Besuchern und nicht mal von unseren eigenen Ausstellern gefunden.

Gegen Ende der Ausstellung kam es leider zu einigen technischen Problemen, weil scheinbar fußballbegeisterte Helfer der Messehalle schnell nach Hause wollten. So wurden die Verankerungen des Pavillons vorzeitig gelöste mit der Folge, dass sich dieser durch den recht kräftigen Wind selbstständig machen wollte. Nur durch die tatkräftige Unterstützung der Helfer und umstehenden Leute (die ihn fest hielten) konnte die Ausstellung ordnungsgemäß beendet werden. Ebenso nachteilig war die zu zeitige Kappung der Stromzufuhr.

An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an die Ausstellungsleiterin Jana Koch und das von ihr organisierte Helferteam, dass trotz der teilweise widrigen Umstände so tolle Arbeit geleistet hat. Ohne diese fleißigen Helfer würde es so eine Ausstelllung nicht geben.

In diesem Jahr gibt es weniger Bilder der Ausstellung, da es auf Grund der neuen Datenschutzbestimmungen nicht mehr so ohne weiteres möglich ist, Menschen ohne deren Zustimmung zu fotografieren und diese Bilder zu veröffentlichen. Deshalb vielen Dank an die Aussteller, die ihr Einverständnis für die Veröffentlichung gegeben haben.

Arbeitseinsatz auf dem Übungsplatz in Flurstedt

Am 14. April trafen sich 13 fleißge Helfer mit Hunden zum Arbeitseinsatz in Flurstedt. Bei sonnigem Wetter waren sie alle sehr fleißig und haben den Hundeplatz auf Vordermann gebracht. Die Hunde haben aufgepasst ob alles richtig gemacht wurde.

Wanderung am Rand von Mellingen

Am nächsten Tag, am Sonntag, den 15. April war dann für das fleißge Team Entspannung angesagt. Es wurde an der Ilm entlang durch Feld und Flur gewandert. Da es wieder sehr schönes Wetter war, nahmen einige Hunde schon ein erfrischendes Bad in der Ilm.