Logo SSV

 

 

Landesgruppe Sachsen-Anhalt / Thüringen

 

Züchterschulung und Mitgliederversammlung in Eisleben

Am 21. Oktober 2012 fand am Vormittag unsere diesjährige Züchterschulung und am Nachmittag die Mitgliederversammlung in Wolferode statt.

Zur Züchterschulung fanden sich 52 Teilnehmer (Mitglieder und Gäste) auch aus anderen Landesgruppen ein. Frau Junker sprach über die Zucht im SSV, die Änderungen in den Zuchtplänen der verschiedenen Rassen und über die Anforderungen an Hündinnen- und Rüdenbesitzer. Im Anschluss gab sie einen Überblick über die neuen genomischen Zuchtwerte für Langlebigkeit, HD und ED bei Berner Sennenhunden. In der folgenden lebhaften Diskussion  konnten noch nicht alle Fragen abschließend geklärt werden, da sich diese zum Teil erst in der Zukunft ergeben werden.

Nach einem leckeren Mittagessen und weiterführenden Diskusionen in der Mittagspause folgte die Mitgliederversammlung. Das Publikum wechselte zum Teil, anwesend waren nun noch 46 Teilnehmer, davon 38 stimmberechtigte Mitglieder unserer Landesgruppe.

Als Einführung erfolgte die Abstimmung über das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung  und danach die Rechenschaftsberichte der einzelnen Vorstandsmitglieder. Frau Nickel als Verantwortliche für Ausstellungen steht aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Posten zur Verfügung. Wir danken Frau Nickel herzlich für die geleistete sehr gute Arbeit im letzten Jahr. Kommissarisch wird Frau Radetzky den Posten bis zur nächsten Wahl ausüben. Die Mitglieder der Landesgruppe sind aufgerufen Interessenten vorzuschlagen oder sich selber bei Interesse an dem Posten bei dem Landesgruppenvorstand zu melden. Es folgte der Bericht der Kassenprüfer durch Herrn Reimann. Er bestätigte den sorgsamen Umgang mit den finanziellen Mitteln und empfahl die Entlastung des Vorstandes. Was im Anschluss auch einstimmig erfolgte.

Von später hinzugekommenen Mitgliedern erfolgte in der anschließenden Diskussion nochmals der Verweis auf die Möglichkeit der Zuchtplanung mit den neuen genomischen Zuchtwerten beim Berner und dem damit verbundenen Fortschritt für die Zucht. Weiterhin wurde die mangelnde Aktualität der Dogbasewerte kritisiert - was an die zuständigen Stellen weitergeleitet werden wird.

Körung am 6. Oktober in Eisleben

Am 6. Oktober fand die diesjährige Körung in unserer Landegruppe wiederum auf dem Schäferhundeplatz "An der Hühneburg" statt. Das Wetter hatte dieses Mal ein Einsehen (nach 2 verregneten Ausstellungen). Es war zwar sehr windig, aber der Regen hat gewartet bis die Veranstaltung vorbei war und zusammen geräumt wurde. Danach kam er aber umso heftiger. So gab es nur einen davongeflogenen Pavillon und eine weggewehte Kopfbedeckung zu beklagen.

In diesem Jahr nahmen 27 Hunde an der Körung teil, so dass 1 Tag zur Beurteilung der Hunde ausreichte (das gab es schon seit Jahren nicht mehr). Als Körkommission waren Frau Kappetijn, Herr Muthsam und Herr Gerhards mit Unterstützung von Dr. Bachmann für die Bewertung der Hunde zuständig. Die Organisation lag wie immer in den Händen von Frau Junker mit ihren fleißigen Unterstützern. Neben Appenzeller und einigen Großen Schweizer wurden in der Mehrzahl Berner vorgestellt. Einige Hunde haben die Körung leider nicht geschafft. Frau Kappetijn hat allen Interessierten sehr ausführlich die jeweiligen Vorzüge oder auch kleineren zu beachtenden Mängel erläutert. Am Rande fanden natürlich wieder ausführliche Gespräche über unser Hobby-Hund statt. Auch war festzustellen, dass einige Berner der Meinung waren, sie seien eigentlich Schoßhunde.

Für eine tolle Verpflegung sorgte wieder das Team des Hundeplatzes, so gab es diesmal zusätzlich Leckeres vom Grill, aber auch wieder tollen Kuchen. Der Acker hinter dem Hundeplatz wurde von den Besitzern und Hunden fleißig zum spazieren gehen genutzt.

Vielen Dank für die Unterstützung aller fleißigen Helfer.

1. Herbstfest  am 8. September 2012  auf dem Hundeplatz in Flurstedt

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich viele begeisterte Sennenhundfreunde  rund um unsere Landesgruppe zum 1. Herbstfest auf dem Hundeplatz in Flurstedt. Eingeladen hatte die kleine Ortgruppe Apolda, die sich mittlerweile mit ihren vielseitigen Aktivitäten sehen lassen kann.

Insgesamt hatten sich 50 Zwei-und 23 Vierbeiner eingefunden. Nach einer kurzen Begrüßung durch Torsten  Urbanski verbrachten alle Beteiligten  bei Spiel und Spaß einen tollen Nachmittag.

Neben dem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, sowie leckeren Sachen vom Grill  standen lustige  Wettspiele für die Mensch-Hunde-Teams auf dem Programm,  welche  die Lachmuskeln ganz schön strapazierten. Auch wurden einige Übungen mit unseren Hunden absolviert, Ausstellungstipps gegeben, Erfahrungen ausgetauscht und  wie immer über unser schönstes Hobby gefachsimpelt. Alle Hundefreunde waren mit großem Interesse und Eifer dabei, kein Wunder also, dass die Zeit wie im Flug verging.

Die Hauptattraktionen waren die Tombola sowie die tollen Preise, die  jeder Hundefreund  gewinnen konnte. Die Preise wurden in liebevoller Kleinarbeit zusammen getragen. Ein dickes Dankeschön an  alle Sponsoren, besonders an die Firma Happy Dog, die die Aktivitäten unserer  Ortsgruppe immer unterstützen.

Ein großes Dankeschön auch an die Organisatoren unseres Herbstfestes, an die Familien Urbanski und Reuter, die wiederrum die Hauptarbeit leisteten sowie an alle restlichen fleißigen Helfer.

Es war wie immer sehr schön, Menschen und Hunde sind voll auf ihre Kosten gekommen und alle freuen sich auf ein Wiedersehen.

M. Roos

 

Landesgruppenausstellung auf dem Possen

Am 5. August 2012 fand unsere diesjährige Landesgruppenausstellung nun schon zum 2. mal auf dem Gelände des Freizeitparkes Possen statt. Wir wurden mit grauem Himmel und Regen begrüßt, der sich ein Glück im Laufe des Vormittages verzog und schönerem Wetter Platz machte. So konnte der Freizeitpark mit seinen vielen Angeboten wie Spielplatz, Hüpfeburg, Tiergehege usw. von allen Besuchern genutzt werden. Auch hatten wir dadurch ab Mittag viele Gäste, die die Gelegenheit gleich nutzten und unsere Hunde bewunderten.

Durch die zahlreichen Meldungen (86) wurden die Hunde von zwei Richtern gerichtet. Es konnte Frau Stingl aus Österreich und unser Präsident Dr. Bachmann als Richter gewonnen werden. Erfreulich war, dass auf der Ausstellung 7 Appenzeller vorgestellt wurden (sie fehlten auf den letzten Ausstellungen). Weiter wurden 47 Berner, 7 Entlebucher und 18 Große Schweizer ausgestellt. Bei den Zuchtgruppen wurde von den drei Angekündigten nur Eine vorgestellt. Am Rande der Ringe entwickelte sich wieder ein lebhafter Austausch über unsere Hunde, sowohl zwischen den Ausstellern, aber auch mit den zufälligen Besuchern.

Die Verpflegung wurde wiederum vom Team der dortigen Gaststätte übernommen, und ich denke es war für jeden Geschmack etwas dabei. An unserem Infostand waren besonders unsere Plüschberner und die Kalender sehr gefragt. Unser Landesgruppenleiter Herr Lorenz kommentierte, besonders auch für zufällige Besucher, die Entscheidungen der Richter und gab Informationen zu den Rassen über das Mikrofon.

Alles in Allem war es eine gelungene Ausstellung, was uns auch schon von Ausstellern aus anderen Landesgruppen bestätigt wurde, die gerne wiederkommen werden.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an unsere Ausstellungsleiterin Frau Nickel, die Zuchtrichter und die vielen fleißigen Helfer im Ring und beim Auf-und Abbau.

 

Rassehundemeeting in Meisdorf am 7. und 8. Juli 2012

Auch dieses Jahr fand wieder das Rassehundemeeting auf dem schönen Gelände in Meisdorf statt.

Allerdings hatte es der Wettergott nicht gut gemeint und schickte am Sonnabend Starkregen, der erst gegen Nachmittag etwas nachließ. Trotz allem wurden am Sonnabend 54 Hunde durch Frau Fechler und Herrn Dr. Hollensteiner gerichtet. Die Richter, das Ringpersonal und die Aussteller versuchten mit allen Mitteln der Kunst, sich vor dem Regen zu schützen. Aber als Hundebesitzer ist man da ja einfallsreich.

Am Sonntag war das Wetter eher durchwachsen und somit besser zu ertragen als der Regen. Auch den Hunden, diesmal ebenfalls 54, schien das Wetter besser zu gefallen. Leider waren keine Appenzeller vertreten, wie auch schon in Erfurt.

Die beiden Ausstellungen verliefen trotz allem problemlos, dank der fleißigen Helfer, die für die Organisation und die Arbeit im Ring verantwortlich waren. Hiermit vielen Dank.

 

CAC und CACIB in Erfurt

Am 9. Juni 2012 fand bei schönem Wetter die CAC und am 10. Juni die CACIB auf dem Messegelände in Erfurt statt.

Am Samstag wurden 43 Hunde vorgestellt, davon 30 Berner, 3 Entlebucher und 10 Große Schweizer. Als Richter fungierte routiniert Herr Dr. Hollensteiner. Schade, dass an beiden Tagen gar kein Appenzeller vorgestellt wurde. Dafür wurde aber eine Berner Zuchtgruppe im Ehrenring vorgestellt und konnte dort zwischen den anderen Rassen den 1. Platz belegen.

Am Sonntag war der SSV nur für die Kurzhaarrassen zuständig. Die 17 vorgestellten Hunde   (4 Entlebucher und 13 Große Schweizer) wurden von Frau Kappetijn gerichtet. Allerdings war der Ausstellungsring früh durch den DCBS belegt und wurde leider recht spät erst für unsere Hunde zur Verfügung gestellt. Aber durch die begrenzte Zahl der Hunde lief trotz allem alles noch pünktlich über die Bühne.

Der Stand des SSV wurde auch zahlreich von den Zuschauern besucht und manch Einer hat nun einen kleinen Plüsch-Berner zu Hause.

Vielen Dank möchte ich an dieser Stelle noch allen ehrenamtlichen Helfern sagen, die wieder durch ihren Einsatz für den reibungslosen Ablauf der Ausstellung gesorgt haben.

Erfolgreiches Wochenende von Ausstellern unserer LG

  

Am 21.04.2012 war unsere LG durch zahlreiche Aussteller bei der Nationalen Zuchtschau in Dresden vertreten und konnte vordere Platzierungen erreichen. Bei herrlichstem Sonnenschein war es ein erfolgreicher und auch schöner Tag für alle von uns.

Besonders hervorgehoben wurde durch die Zuchtrichter die Präsentation der Hunde. Vielleicht ist es auch für andere Mitglieder unserer Landesgruppe ein Ansporn die sonntäglichen Übungsstunden auf dem Platz in Flurstedt zu besuchen.

Torsten Urbanski

Arbeitseinsatz auf unserem Übungsplatz

Am 31.03.2012 fand auf dem Hundeplatz unserer LG ein Arbeitseinsatz/Frühjahrsputz statt. Neben dem tatkräftigen Einsatz unserer Hundefreunde nahmen an den Arbeiten auch die Vierbeiner teil. Wie ihr sehen könnt, unterstützten sie uns, soweit es ging. Aber unsere Hunde hatten auch die Zeit, sich zu beschnuppern und ausgiebig zu toben.

Für das leibliche Wohl, insbesondere der Zweibeiner, war gesorgt.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und laden die Mitglieder unserer LG zu den sonntäglichen Übungsstunden ein.

Torsten Urbanski

 

Am 12. Februar 2012 fand unsere diesjährige Winter-wanderung statt.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 23 Bernerfreunde mit 13 Bernern (leider keiner von den anderen Rassen) an der Jagdhütte Ziegelroda. Es ging ca. 1 ½  Stunden durch den zauberhaft, verschneiten Wald. Nach der Wanderung kehrten alle in die Gaststätte“ Jagdhaus“ ein und konnten sich mit deftiger Hausmannskost und Getränken bei einem herrlichen Kaminfeuer wieder stärken.

Gegen 15.00 Uhr haben alle die Heimreise wieder angetreten!
Herzlichen Dank an Familie Urbanski und Frau Roos für die tolle Organisation.