Logo SSV

 

Landesgruppe
Rheinland-Pfalz/Saar

 

 

 

 

Körung Nonnweiler-Bierfeld

 

Am Samstag, dem 23.03.2019, fand die Körung des Schweizer Sennenhund Verein wieder in der Landesgruppe Rheinland/Pfalz-Saar auf dem Hundeplatz der OG Nonnweiler-Bierfeld statt.
Nachdem wir im letzten Jahr an den beiden Körtagen mit sibirischer Kälte zu kämpfen hatten, hatten wir heuer mehr Glück. In den Tagen vor der Körung stiegen die Temperaturen langsam an und wir konnten die Körung bei frühlingshaftem Wetter erleben.
Dieses Mal waren leider nur 34 Sennenhunde angemeldet. Somit wurde nur am Samstag gekört.
Die Körkommission bestand aus Frau Christel Fechler, Frau Henny Kappetijn und Herrn Dr. Norbert Bachmann. Als Schreiber war Frau Cornelia Schwesinger tätig.
Da in diesem Jahr die neuen Zuchttauglichkeitslisten eingesetzt wurden, dauerte die Beurteilung der einzelnen Hunde durchweg etwas länger als sonst üblich und somit zog sich die Körung bis in den späten Nachmittag.
Fünf Hunde haben die Körung nicht bestanden, zwei Hunde wurden nur für einen Wurf mit 80% Nachzuchtkontrolle nach einem Jahr angekört, ein Hund war nicht angetreten. Er hatte sich am Morgen verletzt.

Angekört wurden:
1 Appenzeller Rüde und 2 Appenzeller Hündinnen
3 Berner Rüden und 12 Berner Hündinnen
3 Entlebucher Rüden
2 Große Schweizer Rüden und 5 Große Schweizer Hündinnen

Die Versorgung übernahm wie schon in den letzten Jahren das Team der OG Nonnweiler-Bierfeld. Auf dem Platz wurden die „Nonnweiler“ unterstützt von den Mitgliedern der OG aus Kaiserslautern-Rodenbach. Ihnen allen danke ich ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung. Nur mit gemeinsamen Kräften kann eine solche Veranstaltung gelingen.

Bedanken möchte ich mich auch bei der Körkommission, dem Fotografen Peter Hartmann und der Tierärztin Frau Dr. Elvira Engelsmann. Für alle war es ein langer und arbeitsreicher Tag.
Nicht vergessen darf ich die fleißigen Helfer beim Auf- und Abbau der Zelte und dem ganzen Parcour. Sie waren übrigens auch schon am Freitag im Einsatz und waren am Samstag die letzten, die den Platz verließen. Ihnen gilt mein besonderer Dank.

Zum Schluss möchte ich den Besitzern der angekörten Hunde recht herzlich gratulieren. Ihnen wünsche ich für die Zucht ein gutes Händchen und viel Erfolg.

Charlotte Mertes