Logo SSV

Landesgruppe
Rheinland-Pfalz/Saar
Aktuelles

17. und 18. März 2018

Die Körung, „die aus der Kälte kam“.

Am 17. und 18. März 2018 fand die Körung des Schweizer Sennenhundevereins in der Landesgruppe RLP/Saar, auf dem Platz der Ortsgruppe Nonnweiler-Bierfeld statt.
Freitags konnte noch auf matschig aufgeweichtem Untergrund aber bei Plus-Temperaturen aufgebaut werden. Doch im Laufe des Wochenendes wurde es immer kälter. Die Temperaturen sanken unter den Gefrierpunkt, der Boden gefror, es fing an zu schneien und es wehte ein eiskalter, heftiger Nord-Ostwind, der wohl direkt aus Sibirien zu uns kam. Sogar die Schokolade gefror im Zelt! Trotz dieser widrigen Wetterumstände zogen die Körkommision und ihre Helfer die Körung bis zum letzten Hund durch. Unterstützt durch heiße Getränke, die aus der Küche unermüdlich nachgeliefert wurden. Herzlichen Dank dafür.

Die Körkommision bestand dieses Mal aus Frau Christel Fechler, Frau Henny Kappetijn, Herrn Dr. Norbert Bachmann und als Schreiber fungierten Frau Jäger und Frau Kathrin Steffen.
Von 59 gemeldeten Hunden sind 59 erschienen und davon haben 50 die Körung bestanden jedoch wurden 5 Hunde nur für einen Wurf angekört.

Im Einzelnen waren dies:

2 Appenzeller Rüden,
2 Appenzeller Hündinnen,
5 Berner Rüden,
22 Berner Hündinnen,
9 Entlebucher Rüden,
6 Entlebucher Hündinnen,
7 Große Schweizer Rüden  und
6 Große Schweizer Hündinnen.

9 Hunde haben dieses Mal leider nicht bestanden; aber es besteht ja durchaus die Möglichkeit einen zweiten Anlauf zu nehmen.

Für die gute Organisation auf dem Platz, aber auch im Hintergrund (z.B. Stromversorgung) und Küche ein ganz großes Dankeschön den Mitgliedern der Ortsgruppe Nonnweiler-Bierfeld. Ohne die vielen Helferlein, auch aus der Ortsgruppe Kaiserslautern-Rodenbach wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

Ein großes Danke geht auch an die Körkommision und ihre Helfer, sowie an den Fotografen Herrn Peter Hartmann die über zwei Tage den eisigen Temperaturen getrotzt und dabei nie ihre gute Laune verloren haben. Für das Wetter kann halt keiner etwas. Ein weiteres Dankeschön geht auch an alle Teilnehmer, Zuschauer und Helfer, die trotz sibirischer Witterung dafür gesorgt haben, dass auch der letzte anzukörende Hund und sein Hundeführer eine große Gruppe auf dem Platz hatten.

Auch Frau Charlotte Mertes und der „frisch gebackenen“ 1. Vorsitzende der Landesgruppe RLP/Saar, Frau Marion Wigand ein herzliches Dankeschön für die Organisation des „Papierkrams“ und Herrn Günter Köhler für die schönen Bilder.

Wir gratulieren allen gekörten Hunden und ihren Besitzern ganz herzlich und wünschen für die Zucht viel Erfolg.

Für die Landesgruppe RLP/Saar

Monika Heinz / Norbert Korth