Logo SSV

LG Baden-Württemberg
Nord

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die Jahreshauptversammlung 2009 stand im Zeichen der Neuwahlen,
doch der Reihe nach:

Werner Schneider gab, nach der Begrüßung der Anwesenden, einen Jahresrückblick über eine ereignisreiche Zeit seit der letzten Jahreshauptversammlung.

Hier eine Kurzfassung:

- Dorothee Hildebrand führt die Übungsstunden auf dem Hundeplatz Gültstein nach der Amtsniederlegung von Doris Braun (Erziehung und Ausbildung) weiter

- Thomas Nast übernimmt vorläufig das Amt für Öffentlichkeitsarbeit von Peter Braun

- Sabine Knittel leitet die Wagenziehgruppe zusammen mit Dorothee Hildebrand

- Im Mai wurde die Landesgruppenschau in Darmsheim mit 130 gemeldeten Hunden durchgeführt, die Erfassung der Meldungen im entsprechenden Programm war eine sehr

mühsame Arbeit, die der Vorstand aber gemeistert hat

- Im Juni wurde eine Körung auf dem Hundeplatz in Gültstein von der Landesgruppe durchgeführt, von 63 Schweizer Sennenhunden wurden 60 angekört

- Im August gab es eine Wanderung in der Umgebung von Neuhausen (Enzkreis) organisiert von Familie Bogner

- Im September wurde für unsere Züchter ein Züchterseminar von Katja Nagel und Hannelore Schwensow durchgeführt

Themen waren:

"Zucht im SSV"   Referenten Doris Braun und Hannelore Schwensow

"Physiotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten bei den Sennenhunden"

Referent Physiotherapeut Christoph Langkau

- Auf der Animal in Stuttgart war die Landesgruppe mit ihrem Infostand vertreten

Es folgte der Bericht der Kassiererin Sabine Knittel

- im Wesentlichen kann die Landesgruppe mit ihren Finanzen zufrieden sein

weil sich die Kosten für das Ausstellungsgelände Darmsheim erhöht, die Meldezahlen rückläufig waren und der Umsatz bei den Einnahmen aus Verzehr verringert hat, haben wir nur einen geringen Überschuss erwirtschaftet

Hannelore Schwensow (LG Zuchtwart)

präsentierte eine kurze Zusammenfassung des Zuchtgeschehens in unserer Landesgruppe

- es wurden 20 Würfe abgenommen, 2 Wurfbesichtigungen von übergroßen Würfen und eine Wurfabnahme wurde landesgruppenübergreifend durchgeführt

Entlastung der Vorstandschaft

Es wurde der Antrag zur Entlastung der Vorstandschaft gestellt. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Es folgen die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft durch den Vorstand Werner Schneider:

40jähriges Jubiläum (2)

Walter Bort

Josef Pohling

25jähriges Jubiläum (4)

Maria Bort

Dieter Haller

Rolf Hornikel

Lisbet Ramsing (DK - 3480 Fredensborg)

15jähriges Jubiläum (11)

Reinhard Arnold

Bärbel Hiller

Anna-Katharina Kolb

Eberhard Kolb

Regina-Maria Kolb

Martina Kraenzlein

Rolf Kümmel

Sabine Masin

Gerd Schaeffler

Thomas Visser

Christine Zwicker

Leider waren zur Ehrung nur Herr Rolf Hornikel (25 Jahre) und Herr Josef Pohling (40 Jahre) anwesend

 

Da keine Anträge vorlagen, konnte mit den Wahlen begonnen werden
Frau Elke Schmid steht als 2.Vorstand nicht mehr zur Verfügung

Die Mitglieder badanken sich für die geleistet Arbeit

 

Elke Schmid steht als Wahlleiterin zur Verfügung

Zur Wahl bewerben sich:

1. Vorstand                                       Werner Schneider

2. Vorstand                                       Claudia Bogner

Schriftführer/in                                  Dorothee Hildebrand

Kassierer/in                                      Sabine Knittel

Im erweiterten Vorstand

Amt für Öffentlichkeitsarbeit             Thomas Nast

Es sind 36 stimmberechtigte Mitglieder anwesend

34 Erwachsene, 2 Jugendliche, die einstimmig als stimmberechtigt anerkannt wurden

Mit einstimmigem Ergebnis der Mitglieder erfolgte die Wahl des 1. Vorstandes geheim, die übrigen Kandidaten wurden in offener Abstimmung gewählt

Ergebnis:

1. Vorstand W. Schneider

34 Ja / 2 Enthaltungen

2. Vorstand C. Bogner 36 Ja

Kassierer/in

S. Knittel

36 Ja

Schriftführer/in D. Hildebrand 32 Ja / 1 Nein / 3 Enthaltungen
Öffentlichkeitsarbeit T. Nast 36 Ja

Alle Kandidaten haben die Wahl angenommen

Zusätzlich wurden als Kassenprüfer/in Frau Sandra Müller und Frau Marion Menke vorgeschlagen und auch mit jeweils 34 Ja Stimmen und 2 Enthaltungen gewählt

Da die Ämter "Erziehung und Ausbildung" und das Amt "Ausstellungswesen" nicht besetzt sind, werden diese bis auf weiteres dem 1. Vorstand unterstellt

Sandra Müller unterstützt den 1. Vorstand im Ausstellungswesen um eventuell in dieses Amt einzusteigen

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung wurde noch ein "alter" Film über eine Wanderung gezeigt. Diesen Film hat Herr Burgdorf zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank