Logo SSV

Landesgruppe Berlin / Brandenburg /
Mecklenburg-Vorpommern

Wanderungen 2009

Hier finden sie alle Infos, die im Zusammenhang mit den Wanderungen veröffentlicht wurden.

15.02.2009

Wanderung in Rauchfangswerder

Treffpunkt ist am 15.02.2009 um 11.00 Uhr der Parkplatz am Badestrand Schmöckwitz- Zugang/ Zufahrt über Wernsdorfer Str 26, 12527 Berlin.

Wir wandern gemütlich am See entlang ca. 50 Min. bis zum Pausenort in Rauchfangswerder- Nord. Nach dieser Pause gibt es die Möglichkeit zu einem etwas kürzeren Rückweg von ca. 35 Min. oder aber wahlweise für die ausdauernden Wanderer einen längeren Rückweg. Es besteht nach der Pause auch die Möglichkeit einer Rückbringmöglichkeit per PKW.

Anfahrt aus der Stadt: Adlergestell immer Richtung Süden stadtauswärts bis nach Alt- Schmöckwitz. Der Straße folgend nach links Richtung Wernsdorf über die Brücke, gleich hinter der Brücke rechts zum Parkplatz Badestrand/ Wernsdorfer Str. 26.

Anfahrt aus Osten über Wernsdorf:

Durch Wernsdorf Richtung Berlin immer geradeaus. Vor der Brücke links zum Parkplatz Badestrand/ Wernsdorfer Str. 26 einbiegen.

Rückfragen oder andere Anfahrtmöglichkeiten bitte erfragen bei Steffi Löhlein: 030-67819842 oder 0163-8785925

25./26.04.2009

Wanderung auf Rügen

Sonnabend, den 25.04.2009

Treffpunkt 10.00 Uhr auf dem Parkplatz am Bobbiner Berg
Wanderung durch Bobbin zum Schloß Spyker, Spykersee, Großen Jasmunder Bodden, Polchow, Mittagessen in Polchow und auf anderem Weg zum Parkplatz Bobbiner Berg.
Dauer ohne Mittagessen ca. 2 Stunden
Anfahrt: Über den Rügendamm weiter auf der B 96 bis kurz vor Sargard. Dann links halten in Richtung Glowe, Altenkirchen, Wieck. Kurz vor der Ortschaft Bobbin befindet sich auf der rechten Seite der Parkplatz Bobbiner Berg.
Weitere Gestaltung individuell, wobei wir gern mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Abendessen Treffpunkt 18.30 Uhr in Lauterbach im Hafenhotel
Anfahrt: Über den Rügendamm weiter auf der B 96 bis zur ersten Abfahrt in Richtung Bergen, Binz, Göhren, Sellin (B196). An der vierten Ampel (dritte Ampelkreuzung) rechts in Richtung Putbus. In Putbus geradeaus auf den Circus (großer runder Platz). Auf dem Circus links halten und den Cirkus in Richtung Lauterbach, Binz, Göhren verlassen. Nach ca. 200 m rechts in Richtung Lauterbach. In Lauterbach der Hauptstraße nach rechts folgen. Gegenüber dem Hafen befindet sich das Hafenhotel. Parkplätze hinter dem Hotel.
Wer möchte kann hier noch den Hafen, den Seglerhafen, das Badehaus Goor, die Insel Vilm aus der Ferne oder die Ortschaft Neuendorf besichtigen.

Sonntag, den 26.04.2009
Treffpunkt 10.30 Uhr an den Großsteingräbern Lanken Granitz
Besichtigung der Großsteingräber, Wanderung zum Jagdschloß Granitz (ca. 2,5 km). Mittagessen in der „Alten Brennerei“ im Jagdschloß. Zurück entweder den gleichen Weg oder einen anderen mit einer kurzen Fahrt mit dem „Rasenden Roland“.
Anfahrt: Über den Rügendamm weiter auf der B 96 bis zur ersten Abfahrt in Richtung Bergen, Binz, Göhren, Sellin (B196). Der B 196 folgen durch Bergen, Karow, Dalkwitz, Zirkow, Pantow und Serams. Kurz vor der Ortseinfahrt Lanken Granitz nach rechts in Richtung Großsteingräber. Parken im Gelände.
Quartiere auf Rügen findet Ihr unter http://www.ruegen.de und http://www.ruegen-abc.de .
Wir werden zur Landschaft, den Sehenswürdigkeiten u.s.w. Informationen auf der website http://www.leopold-gismo-vom-bergfelder-land.com - Geschichte und Geschichten einstellen. Ab und an mal hineinsehen, ob etwas Neues dazugekommen ist.

Viele Grüße

Gerlinde, Achim und Gismo wau

Erfahrungsbericht von der Wanderung: Obwohl leider nur wenig Teilnehmer gekommen sind war es ein absolut traumhaftes Wochenende. Gerline und Achim haben wieder für alles bestens gesorgt und uns eine wunderschöne Ecke von Rügen gezeigt. Die Wanderungen waren sehr interessant und informativ, haben viel Spaß gemacht und wir haben einiges erlebt. Für uns hat es die Wanderung vom letzten Jahr absolut übertroffen und wir freuen uns schon auf 2010. Leider haben wir keine Fotos gemacht, aber auf der Homepage vom Gismo findet man ein paar.

Wanderung rund ums Pfätchenhotel

Auch hier waren leider nur wenig Teilnehmer, die hatten dafür aber umso mehr Spaß. Zuerst haben die Hunde ein kleines Bad im See vom Pfötchenhotel genommen. Nach der kleinen Abkühlung ging es in die Felder, wo sich die Hunde austoben konnten.

Anschließend sind wir zum Parcour gegangen. Hier warteten verschiedene Übungen auf Hund und Mensch.

Noch ein schönes Abschlußbild, danach ging es mit müden Hunden wieder nach Hause.